Schürfwunde

Symptome

Oberflächliche Hautabschürfungen, die meist kaum bluten. Manchmal punktförmige Blutungen. Wunden nässen meistens stark. Oft lange schmerzhaft, weil Nervenenden aus der Lederhaut freigelegt werden. Häufig starke Verschmutzung, die sich in die Haut einreibt.

Ursachen

Stürze auf raue oder harte Flächen, Entlangschrammen an rauen Wänden etc.

So helfen Sie Ihrem Kind

▲ Erste Hilfe: Reinigen Sie die Wunde sofort und gründlich, damit die Wunde ohne Komplikationen verheilen kann.

▲ Reinigung: Schürfwunden sind häufig verschmutzt. Reinigen Sie die Wunde als Erstes mit klarem Wasser oder physiologischer Kochsalzlösung (erhältlich in Ihrer Drogerie). Entfernen Sie Fremdkörper. Tragen Sie anschliessend einen Desinfektionsspray auf

▲ Luft: Schürfwunden heilen am schnellsten, wenn Luft an sie herankommt. Schützen Sie die Stelle mit einem luftdurchlässigen Pflaster. In der Drogerie sind spezielle Pflaster erhältlich, die nicht mit der Wunde verkleben.

▲ Grossflächige Schürfwunden können zu hässlichen Narben führen. Um dies zu vermeiden, sollte die Wunde bis zur totalen Abheilung täglich mit Wundsalbe behandelt werden. Die Wunde abdecken, damit das Kind die Kruste nicht abkratzt.

Mittel aus der Drogerie

Hom.: Verletzungsglobuli, Arnica, Hypericum; Desinfektionsmittel

Wann zum Arzt?

In der Regel ist kein Arztbesuch notwendig.